Home
Die Firma
Dienstleistungen
Standort/Impressum
Kontakt
Produktübersicht
Partnerfirmen

Der Holzrahmenbau ist eine Bauweise, die in den USA und in Skandinavien im Eigenheimbau mit über 80% zum Einsatz kommt. Bei uns wird der Holzrahmenbau mit Elementen des Fachwerkbaus verbunden, d. h. die Holzrahmen erhalten Streben sowie Holzzapfenverbindungen oder Verkämmungen und größere Querschnitte für noch mehr Standfestigkeit.

Entscheidenden Vorteile:

  • mehr Wohnfläche durch geringere Wandstärken
  • keine in der Bauphase eingebrachte Feuchtigkeit
  • diffusionsoffene Bauweise mit selbständiger Klimaregulierung
  • durch den Einsatz von nachwachsenden Baustoffen ökologische Bauweise
  • keine kalten, ungemütlichen Wände
  • kühl im Sommer und warm im Winter
  • sehr gute Wärmeisolierung nach neuester EnEV
  • Die kürzere Bauzeit von 4 - 6 Monaten bis zur Bezugsfertigstellung erspart Ihnen Miete und Bereitstellungszinsen.

Individuell auf die Anforderungen des Bauherrn abgestimmt, wird der Baukörper in der Zimmerei vorgefertigt. Die tragende Konstruktion - eine Holzständerwerk aus getrocknetem und gehobelten Konstruktionsvollholz - braucht nicht imprägniert zu werden. Zwischen den Holzständern wird die Wärmedämmung aus Mineralwolle oder anderen umweltverträglichen Dämmstoffen eingebracht. An den Innenseiten wird dieses Ständerwerk mit einer Dampfbremsfolie versehen. Sie ist für das Raumklima mitverantwortlich. Hierauf folgt die Installationsebene zur Aufnahme von Kabeln, Rohrleitungen etc., welche auch voll ausgedämmt wird. Nach innen beplankt mit einer Holzwerkstoff- und einer Gipskartonplatte. Letztere dient als Oberfläche der inneren Wandbekleidung. Auf der Außenseite wird eine diffüsionsoffene Putzträgerplatte befestigt. Sie schützt die Wände während der Bauphase vor Witterungseinflüssen und dient als Untergrund für den armierten, mineralischen Außenputz.

 

Wandaufbau mit Putzfassade

Rigips
Holzwerkstoffplatte
Installationsebene 6 cm ausgedämmt
Dampfbremsfolie
Fachwerk ausgedämmt
(Klemmreck)
Mineralwolle /
ökologische Dämmstoffe
Putzträgerplatte
Außenputz

Wandaufbau mit Holzfassade

Rigips
Holzwerkstoffplatte
Installationsebene 6 cm ausgedämmt
Dampfbremsfolie
Fachwerk ausgedämmt
(Klemmreck)
Mineralwolle /
ökologische Dämmstoffe
Putzträgerplatte
Lüftung
Holzfassade

Wandstärke komplett: ca. 350 mm
K-Wert ca. 0,17 W/m² K

 

Die Deckenkonstruktion wird mit Holzbalken erstellt, die auf Wunsch sichtbar ausgeführt werden. Auch hier kommen getrocknete Hölzer zum Einsatz, so daß auch hier auf den Einsatz von Holzschutzmitteln verzichtet werden kann. Das gleiche gilt für die Dachkonstruktion, die in jeder gewünschten Form fachmännisch erstellt wird.

Der Entwurf und die Planung wird individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Sowohl Fensterlage als auch Fenstergröße sind beliebig festlegbar, und auch bei der Raumaufteilung muß lediglich die statische Lastableitung des Baukörpers Berücksichtigung finden.

Der Fassadengestaltung sind keine Grenzen gesetzt, sei es mit unbehandelten oder farbig lasierten Lärchen- oder Douglasienbrettern als Deckel- oder Stülpschalung, Putz oder mit Ihrem Wunschmaterial.

Balken in einem Holzrahmen-Haus: